VZ Holding AG: Die VZ Gruppe wächst weiter

^
EQS Group-Ad-hoc: VZ Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
VZ Holding AG: Die VZ Gruppe wächst weiter

05.03.2021 / 06:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Medienmitteilung

Source: VZ Holding AG / SIX: VZN / ISIN: CH0528751586

Die VZ Gruppe wächst weiter

Zürich, 5. März 2021 – Die VZ Gruppe steigerte ihre Betriebserträge in einem
schwierigen Umfeld um 8,9 Prozent auf 328,7 Mio. Franken. Wie erwartet wuchs
der Gewinn überproportional, nämlich um 14,9 Prozent auf 117,5 Mio. Franken.
Die Dividende soll von 1.02 auf 1.23 pro Aktie erhöht werden. CEO Matthias
Reinhart erwartet, dass Ertrag und Gewinn im laufenden Jahr wieder im
Gleichschritt wachsen.

8,9 Prozent mehr Betriebsertrag
Der Geschäftsgang der VZ Gruppe hängt stärker von der demografischen
Entwicklung als von der Konjunktur und den Finanzmärkten ab. Darum kann sich
das Geschäft auch in einem schwierigen Umfeld gut entwickeln. Im
Geschäftsjahr 2020 stiegen die Betriebserträge um 8,9 Prozent von 301,7 auf
328,7 Mio. Franken. Im ersten Halbjahr betrug der Anstieg 7,4 Prozent, im
zweiten Halbjahr 10,4 Prozent. Wie erwartet wuchs der Gewinn
überproportional, nämlich um 14,9 Prozent von 102,3 auf 117,5 Mio. Franken.
Das ist auch auf die tiefere Steuerquote zurückzuführen, die gegenüber 2019
von 17,7 auf 14,0 Prozent sank. Die Corona-Krise wirkte sich unterschiedlich
auf die einzelnen Ertragskomponenten aus. Weil die Beratung vor Ort vor
allem im Frühling eingeschränkt war, wuchsen die Honorare weniger stark, und
der Einbruch der Börsenkurse im ersten Halbjahr bremste das Wachstum der
Erträge aus der Vermögensverwaltung. Dafür nahmen die Transaktionserträge
der VZ Depotbank in dieser volatilen Phase weniger ab als erwartet.

6400 zusätzliche Verwaltungskunden
Trotz der einschneidenden Einschränkungen verzeichnete die VZ Gruppe einen
erfreulichen Zustrom von neuen Kundinnen und Kunden. Bei den
Verwaltungsdienstleistungen waren es 6400, gegenüber 5000 im Vorjahr. Das
entspricht einer Zuwachsrate von fast 30 Prozent. Gleichzeitig nutzen die
einzelnen Kunden immer mehr Dienstleistungen. Das VZ Finanzportal, mit dem
sie ihr Vermögen online bewirtschaften können, spielt dabei eine wichtige
Rolle. Das Netto-Neugeld wuchs 2020 um 18,4 Prozent von 2,7 auf 3,2 Mia.
Franken.

Höhere Bilanz und Dividende
Die Bilanzsumme erreichte 5,0 Mia. Franken (2019: 4,1 Mia. Franken), vor
allem wegen dem kräftigen Anstieg der Anzahl Kunden und der höheren
Freigrenze der SNB. Mit 26,6 Prozent bleibt die Kernkapitalquote unverändert
solid. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung vor, die Dividende
von 1.02 auf 1.23 Franken pro Aktie zu erhöhen. Damit wird der Anteil des
ausgeschütteten Gewinns von 40 auf 42 Prozent steigen. Langfristig strebt
die VZ Gruppe eine Ausschüttungsquote von 50 Prozent an.

Ausblick
«Für das laufende Jahr erwarten wir eine ähnliche Entwicklung der
Nachfrage», sagt Matthias Reinhart, Vorsitzender der Geschäftsleitung.
«Falls sich die Märkte stabil halten, dürften Ertrag und Gewinn wieder im
Gleichschritt wachsen.»

Geschäftsbericht
Der Geschäftsbericht und die Investoren-Präsentation stehen auf vzch.com in
der Rubrik «Investoren» bereit zum Download.

Telefonkonferenz
Matthias Reinhart (Vorsitzender der Geschäftsleitung) und Rafael Pfaffen
(CFO) laden Medienverantwortliche, Analystinnen und Analysten ein, die
Ergebnisse der VZ Gruppe heute an einer Telefonkonferenz mit ihnen zu
besprechen. Die Details für die Einwahl erfahren Sie von Adriano Pavone oder
Petra Märk:

Ansprechpartner

Adriano PavonePetra Märk
Leiter Medienarbeit Head Investor Relations
Telefon: 044 207 25 22Telefon: 044 207 26 32
E-Mail: E-Mail: [1]petra.maerk@vzch.com 1.
adriano.pavone@vzch.com mailto:petra.maerk@vzch.com
[1]www.vzch.com/medien 1.[1]www.vzch.com/investor-relations 1.
http://www.vzch.com/medienhttp://www.vzch.com/investor-relations

Alternative Performance-Kennzahlen
Zur Messung seiner Leistung verwendet die VZ Gruppe Kennzahlen, die nicht
unter den International Financial Reporting Standards (IFRS) definiert sind.
Diese alternativen Performance-Kennzahlen sind auf Seite 172 des
Geschäftsberichts 2020 aufgelistet.

Zum VZ
Das VZ ist ein Schweizer Finanzdienstleister, und die Aktien der VZ Holding
sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Pensionierungs- und
Nachlassberatung, Vermögensverwaltung für Privatpersonen und die Verwaltung
von Versicherungen und Pensionskassen für Unternehmen sind die wichtigsten
Dienstleistungen der VZ Gruppe. Der Hauptsitz der VZ Holding AG befindet
sich in Zug, und das VZ ist an 34 weiteren Standorten in der ganzen Schweiz
und in Deutschland präsent.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die in die Zukunft gerichtet sind.
Die tatsächlichen Ergebnisse hängen von bekannten und unbekannten Faktoren,
Risiken und Unsicherheiten ab. Darum können sie von den Ergebnissen,
Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen Aussagen
impliziert sind. Vor diesem Hintergrund darf sich niemand auf diese
zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die VZ Gruppe übernimmt keine
Verpflichtung, solche Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige
Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

zurück