FRANKFURT (dpa-AFX) – Wer kocht sternewürdig in Deutschland? Diese Frage beantwortet der Guide Michelin an diesem Freitag mit der Präsentation des Restaurantführers für 2021. Wegen der Pandemie findet die Verleihung (ab 11.00) ausschließlich digital statt. Die ersten Michelin-Sterne in Deutschland wurden 1966 verliehen. Im vergangenen Jahr waren 308 Restaurants ausgezeichnet worden.

„Die deutsche Gastronomie ist der außergewöhnlichen Krise mit Kreativität, Mut und Leidenschaft entgegengetreten“, betonte Gwendal Poullennec, internationaler Direktor des Guide, vor der Präsentation des neuen Restaurantführers. „Unsere Inspektoren haben daher auch in diesen schwierigen Zeiten eine sorgfältig recherchierte Auswahl an Restaurants zusammengestellt, von deren hohem gastronomischen Niveau sie sehr beeindruckt waren.“

Getestet wurden die Restaurants außerhalb der Lockdown-Zeit. Aktuell sind die Lokale nur eingeschränkt in Betrieb, klassisch Essen gehen ist nicht möglich./czy/DP/eas

zurück