FRANKFURT (dpa-AFX) – Angesichts eines weiter starken Eurokurses geht der Rally am deutschen Aktienmarkt immer mehr die Luft aus. Der Dax lag am Donnerstagmorgen mit 0,22 Prozent im Minus bei 13 284 Punkten. Der Euro erreichte im frühen europäischen Devisenhandel mit Kursen über 1,21 US-Dollar den höchsten Stand seit Frühjahr 2018. Gerade für die im Dax schwer gewichteten deutschen Exporteure wird die aufwertende Gemeinschaftswährung zunehmend zum Problem.

Der MDax der 60 mittelgroßen Werte lag mit 0,07 Prozent im Plus bei 29 263 Zählern. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone trat derweil auf der Stelle./bek/stk

zurück