FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: – STARKER EURO BELASTET WEITET – Bei weiter starkem Eurokurs droht dem Dax am Donnerstagmorgen der erneute Rutsch zurück unter 13 300 Punkte: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut eineinhalb Stunden vor dem Xetra-Start 0,14 Prozent tiefer auf 13 294 Punkte. Die Marke von 13 300 Punkten wirkte zuletzt wie ein Magnet auf den Dax und verhinderte so einen klaren Richtungsentscheid. Bislang schaffte der Dax nicht den Sprung über sein Zwischenhoch von Anfang September bei 13 460 Punkten, während die Wall Street zuletzt auf Rekordniveau enteilte. Der starke Euro, der am Morgen zum US-Dollar einen weiteren Höchststand seit Frühjahr 2018 erreichte, wirkt als Bremse. Gerade für die im DAX hoch gewichteten deutschen Exporteure ist das ein großes Problem.

USA: – LEICHT IM PLUS – Die Anleger haben es zur Wochenmitte am New Yorker Aktienmarkt etwas ruhiger angehen lassen. Der Leitindex Dow Jones Industrial schwankte am Mittwoch im engen Rahmen um sein Vortagsniveau, schaffte es aber spät, sich ins Plus abzusetzen. Am Ende stieg er um 0,20 Prozent auf 29 883,79 Punkte. Eine erste Impfstoff-Zulassung in Großbritannien wurde dabei in der jüngsten Reihe diesbezüglich guter Nachrichten kein großer Kurstreiber mehr. Weitere bedeutenden US-Indizes wagten sich am Mittwoch auch nur noch zögerlich vom Fleck, nachdem sie erst am Vortag frische Rekorde aufgestellt hatten. Der marktbreite S&P 500 schaffte es mit 3669,01 Punkten 0,18 Prozent höher ins Ziel. Der technologielastige Nasdaq 100 rettete sich mit 12 456,41 Zählern denkbar knapp mit 0,01 Prozent ins Plus.

ASIEN: – KAUM BEWEGT – In Asien haben sich die Aktienmärkte am Donnerstag kaum bewegt. So ging der japanische Leitindex Nikkei 225 mit einem Plus von 0,03 Prozent 26 809,37 Punkten nur wenig verändert aus dem Handel. Der chinesische Index CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Schanghai und Shenzhen stand zuletzt leicht im Minus.

^
DAX 13313,24 -0,52 %
XDAX 13301,05 -0,62 %
EuroSTOXX 50 3521,32 -0,11 %
Stoxx50 3075,98 0,22 %

DJIA 29883,79 0,2 %
S&P 500 3669,01 0,18 %
NASDAQ 100 12456,41 0,01 %
°

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

zurück