PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Nach dem starken November und einem gutem Start in den neuen Monat haben die Anleger in Europa am Mittwoch Vorsicht walten lassen. Am Ende verlor der EuroStoxx 0,11 Prozent auf 3521,32 Punkte. Der französische Cac 40 rettete sich jedoch knapp mit 0,02 Prozent ins Plus auf 5583,01 Zähler. Derweil war auch den Börsen in New York zur Wochenmitte der Schwung abhanden gekommen.

Der britischen FTSE 100 rückte vor dem Hintergrund eines schwachen Pfunds um 1,23 Prozent auf 6463,39 Zähler vor. EU-Verhandlungsführer Michael Barnier hatte Zweifel an einem Abschluss eines Handelsvertrags mit Großbritannien geäußert, was die britische Währung belastete./tih/he

zurück