HANNOVER/BERLIN (dpa-AFX) – Das Bundeswirtschaftsministerium hat die beschlossenen Stützungsmaßnahmen für Tui als wichtig bezeichnet, damit der Reiseanbieter die schwierige Zeit überbrücken kann. Eine Sprecherin von Minister Peter Altmaier (CDU) erklärte am Mittwoch in Berlin: „Das Unternehmen war vor der Krise profitabel und hat als Unternehmen der Reisebranche durch die Corona-Krise mit nie dagewesenen Schwierigkeiten zu kämpfen.“

Der Ausschuss des Wirtschaftsstabilisierungsfonds habe in einer Sitzung am Mittwoch beschlossen, die Tui AG durch Maßnahmen in Höhe von voraussichtlich bis zu 1,1 Milliarden Euro zu stützen. Bis zu 400 Millionen Euro würden gegebenenfalls auch durch Beiträge der Länder übernommen. Die Stützung sei Teil des Gesamtpakets von neuen Kapitalmaßnahmen zusammen mit Aktionären und Gläubigern in Höhe von insgesamt 1,8 Milliarden Euro./hoe/DP/jha

zurück