NEW YORK (dpa-AFX Analyser) – Die US-Bank JPMorgan hat Shell in einem Ausblick auf das kommende Jahr von „Neutral“ auf „Overweight“ hochgestuft und das Kursziel von 1600 auf 1700 Pence angehoben. Die Nachfrageerholung infolge anstehender Corona-Impfstoffe dürfte zwar holprig verlaufen, doch für die Öl- und Gasunternehmen zeichne sich am Horizont ein „Superzyklus“ ab, schrieb Analyst Christyan Malek in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Bei Shell hob er die überdurchschnittlich guten Aussichten für den freien Barmittelzufluss hervor./gl/bek

Veröffentlichung der Original-Studie: 01.12.2020 / 21:50 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 02.12.2020 / 00:15 / GMT

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

zurück