Swiss Re: Korrektur von ESG-Preisblase

Swiss Re AG
Quelle: Swiss Re AG

dz Zürich – Der Investmentchef der Swiss Re hat bei nachhaltigen Anlagen (ESG) die deutliche Korrektur einer Preisblase ausgemacht. Diese ist nach Ansicht von Chief Investment Officer Guido Fürer nun weniger offensichtlich als noch im vergangenen Jahr. Die weltweit starke Nachfrage nach ESG-Anlagen habe dem Versicherer zwar zunächst Überrenditen eingebracht, dies sei aber auch ein Grund mehr, genau hinzuschauen und die von den Firmen genannten ESG-Ziele mit Strategie und Umsetzung abzugleichen. Swiss Re verfolge mit ihren Kapitalanlagen seit fünf Jahren ESG-Benchmarking, was Fürer als eine „unserer besten Anlageentscheide überhaupt“ bezeichnet. Die Portfolioqualität sei dadurch gestiegen.

- Interview Seite 3

Börsen-Zeitung, 14.05.2022, Autor Daniel Zulauf, Nummer 93, Seite 1, 99 Wörter