Elon Musk legt Kauf von Twitter auf Eis

Logo
Quelle: twitter

kro Frankfurt – Tesla-Chef Elon Musk hat die 44 Mrd. Dollar schwere Übernahme des Kurznachrichtendienstes Twitter wegen fehlender Informationen über die genaue Anzahl von Spam-Accounts und falscher Nutzerkonten vorerst für ausgesetzt erklärt. Im vorbörslichen US-Handel löste der entsprechende Tweet des Tech-Milliardärs zunächst einen Kurssturz der Twitter-Aktie von fast einem Viertel aus. Später berappelte sich das Papier wieder ein wenig – und Musk schob in einem zweiten Tweet hinterher, dass er weiterhin an der Übernahme interessiert sei.

Die Plattform mit ihren zuletzt 229 Millionen Nutzern hatte jüngst eine Schätzung abgegeben, wonach sich der Anteil jener Accounts, hinter denen keine echten Nutzer stehen, im ersten Quartal auf weniger als 5 % belief. Musk wollte solche Bots von der Plattform verbannen, hatte allerdings vor der Kaufvereinbarung auf die übliche Prüfung der Bücher von Twitter verzichtet. Beobachter vermuten, dass hinter dem Schritt der Versuch stecken könnte, den Kaufpreis für Twitter zu drücken.

- Wertberichtigt Seite 6

Bericht Seite 7

Börsen-Zeitung, 14.05.2022, Autor kro, Nummer 93, Seite 1, 154 Wörter