Growth Equity boomt in Europa


cru Frankfurt – Growth Equity boomt in ganz Europa. Die Investments in größere Minderheitsbeteiligungen an etablierten, aber noch jungen und schnell wachsenden Unternehmen, die nicht an der Börse notieren, ziehen mehr Kapital an denn je. Im Jahr 2021 haben Investoren erstmals mehr als 100 Mrd. Dollar in solche Wachstumsfinanzierungen in Europa gesteckt. Das geht aus Daten hervor, die der US-Finanzinvestor Adams Street ermittelt hat. „2021 wird in die Geschichtsbücher eingehen als das Jahr, in dem Europas Tech-Branche die letzten Zweifler eines Besseren belehrt hat und in die große Liga aufgestiegen ist“, schwärmt Ross Morrison, Partner für Primary Investments bei Adams Street, die 49 Mrd. Dollar verwaltet.

- Schwerpunkt Seite 13

Börsen-Zeitung, 14.01.2022, Autor Christoph Ruhkamp, Nummer 9, Seite 1, 110 Wörter